Gleis 7: Printmailings mit Smartphone erkunden

Sprachnavigation

Gleis 7: Printmailings mit Smartphone erkunden Ein spielerisches und interaktives Mailing von Maxomedia

Gelingt es, das Interesse der heutigen onlineaffinen 16- bis 25-Jährigen mit einem Printmailing zu wecken? Diese Frage beantwortet ein spielerisches und interaktives Direct Mailing, das Maxomedia für das Gleis-7-Abo des öffentlichen Verkehrs entwickelte. Das Lieblings-Accessoire der Jungen – das Smartphone – spielte dabei eine zentrale Rolle.

Die Aufgabe war, die jüngeren Besitzerinnen und Besitzer eines Halbtax-Abos zum Kauf einer Gleis-7-Karte zu bewegen. Das Mailing gab jedoch die Vorteile des Angebots nicht auf Anhieb preis, die rund 140'000 Empfängerinnen und Empfänger aus der ganzen Schweiz mussten sie selbst entdecken. «Fotografiere mich mit Blitz und entdecke deine Vorteile» stand auf der weissen Karte, die sonst einzig das Key Visual – eine Gleis-7-Karte oder ein Turnschuh – zeigte. Das weckte die Neugier der jungen Menschen zuhauf: Sie zückten das Smartphone, aktivierten das Blitzlicht und fotografierten die Karte, um die Vorzüge des Gleis-7-Abos am Bildschirm zu sehen. «Das Mailing übertraf unsere Erwartungen», sagt Marion Renn, Dialog-Managerin von SBB begeistert. «Das A/B-Testing der beiden Layouts förderte hingegen keinen klaren Sieger zutage. Beide Layouts funktionierten fast auf die Karte genau gleich gut», so Renn.

Sie möchten Inspiration direkt in Ihrer Inbox?

In unserem E-Mail-Newsletter erhalten Sie monatlich die neuesten Trends, spannende Hintergrundinfos und hilfreiche Tipps für Ihren Geschäftserfolg.

Jetzt gratis abonnieren