Corporate Blog



Sprachnavigation

Authentisch bloggen und so Vertrauen aufbauen

Die Stärke von Corporate Blogs ist, was vielen Unternehmen schwerfällt: Das Vermitteln von authentischen Informationen ohne Verkaufsabsichten. Er bietet also relevante und unterhaltsame Inhalte und lässt die Leserinnen und Leser hinter die Kulissen schauen. Wird diese Stärke genutzt, entstehen Nähe und Vertrauen – die beste Voraussetzung für den Verkauf.

Frau macht mit Handy ein Foto von angerichtetem Teller.

Er ist ein klassisches Content-Marketing-Medium – Werbung ist hier somit tabu. Um Inhalte zu entwickeln, die berühren und die Interessen und Probleme der Zielgruppen ansprechen, müssen Unternehmen ihre Kunden kennen und die Perspektive wechseln.

a) Corporate Blog lancieren und führen

1. Ziel definieren und Blog positionieren.
Überlegen Sie, was Sie mit Ihrem Blog erreichen möchten und positionieren Sie Ihren Blog entsprechend. Leser von Unternehmensblogs erwarten eine eher sachlich-informative und objektive Ausrichtung, wenn hier auch persönliche Erlebnisse sowie subjektive Ansichten und Anekdoten des Autors Platz haben.

2. Verschiedene Autoren einbeziehen.
Ein Corporate Blog ist für Mitglieder der Geschäftsleitung eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit den Kunden persönlich in Kontakt zu treten. Sensibilisieren Sie zudem auch weitere Personen aus dem Unternehmen für Ihren Blog und motivieren Sie sie, eigene Beiträge zu verfassen. Auch externe Texter oder Agenturen können Sie beauftragen. Voraussetzung ist, dass der Autor das Unternehmen gut kennt und in engem Austausch mit ihm steht.

3. Themen wählen, die Sie und die Leser interessieren
Schreiben Sie über Themen, die Sie beschäftigen und auch für die Leser interessant sind. Dies kann auch etwas sein, das nicht wie gewünscht lief, sofern Sie dafür eine Lösung finden konnten. Leserkommentare, häufig gestellte Fragen, Social-Media-Monitoring, Produktanwendungen, Tipps und Hintergrundinformationen, Trends, interessante Ergebnisse aus Umfragen oder auch häufig besuchte Seiten Ihres Webauftritts sind Ideenlieferanten für Blogbeiträge. Darüber hinaus sind Blogs eine geeignete Bühne, um Fachthemen aufzuarbeiten, Stellung zu aktuellen Themen zu beziehen und Informationen einzuordnen. Hier können Sie auch Meinungen von Kunden aufgreifen, Diskussionen lancieren und kritische Kommentare entkräften.

4. Gastautoren einladen
Gastautoren bringen neue Sichtweisen und Abwechslung in Ihren Blog, und oft auch neue Lesergruppen und externe Links, was für die Sichtbarkeit in Suchmaschinen wichtig ist. Externe Autoren sollten Experten auf ihrem Gebiet sein und über eine gute Reputation verfügen.

b) Blogbeiträge texten

5. Dialog aufbauen
Ein Blog ist ein Dialogmedium. Unterhalten Sie sich mit Ihren Leserinnen und Lesern. Bitten Sie um deren Meinung, stellen Sie Fragen und reagieren Sie zeitnah und respektvoll auf Feedback, ganz gleich, welchen Ton Ihr Gegenüber angeschlagen hat. Erzählen Sie Episoden aus Ihrem Geschäftsalltag und bleiben Sie dabei authentisch und persönlich.

6. Eigenen Stil entwickeln
Ein Blog lebt von der Persönlichkeit der Autoren. Die Texte sollen deshalb vor allem authentisch sein. Entwickeln Sie Ihren eigenen Schreibstil und lassen Sie die Leser an Ihren Gedanken teilhaben (sofern diese morgen in der Zeitung stehen dürfen). Trotz persönlicher Schreibe muss die Sprache zum Unternehmen passen.

7. Geschichten erzählen
Nirgends können Sie so gut Geschichten erzählen, wie im Blog. Achten Sie darauf, dass Ihre Storys einen Spannungsbogen aufweisen, also ein Problem, einen Widersacher oder eine Hürde enthalten und schildern Sie, wie Sie die Herausforderung gemeistert haben. Auch eine überraschende Wendung bringt Spannung in Ihre Geschichte.

8. Unterschiedliche Medienformate und Textformen einbeziehen
Integrieren Sie authentische und informative oder unterhaltsame Fotos und Videos sowie Grafiken in Ihre Blogbeiträge und variieren Sie auch die Textform. Geeignet sind neben den gewöhnlichen Beiträgen auch Interviews, Portraits, Ratgebertexte, Anwenderberichte, Pro-/Contra-Beiträge, Kurzumfragen usw.

9. Regelmässig publizieren
Erstellen Sie einen Redaktionsplan, in dem Sie Themen, Medienformate, Autoren und Publikationsdaten festlegen. Glaubwürdigkeit erzielen Sie auch mit dem Engagement, das Sie durch regelmässige Beiträge ausdrücken.

c) Reichweite aufbauen

10. Für Suchmaschinen optimieren
Wie alle Webtexte sollten auch Blogbeiträge die wichtigsten Schlüsselbegriffe enthalten, um über Google gefunden zu werden. Die ersten beiden Zeilen des Beitrags sollten aussagekräftig sein, da sie anstelle einer Seitenbeschreibung auf Google erscheinen. Erstellen Sie zudem bei Bildern und Videos eine Bildbeschreibung und verlinken Sie Ihre Beiträge – beispielsweise zu weiterführenden Informationen und Nachrichtenquellen.

11. Social-Media-Plugins einbinden.
Integrieren Sie Social Plugins, damit Nutzer Ihre Beiträge einfach teilen können. Das erhöht die Reichweite Ihres Blogs und generiert Social Signals (wichtig für eine gute Platzierung in Suchmaschinen).

12. Blog als Dreh- und Angelpunkt für Social-Media-Aktivitäten nutzen.
Leiten Sie Ihre Blogbeiträge automatisiert auf Ihre Social-Media-Präsenzen. So erhöhen Sie die Reichweite Ihres Blogs, sorgen auf den Social-Media-Plattformen ohne zusätzlichen Aufwand für Aktivität und beeinflussen das Ranking der Website in Google positiv.

Ein Corporate Blog

  • hilft, Marken aufzubauen und sie mit Themen und Werten zu besetzen
  • unterstützt eine authentische Markenführung
  • macht Websites in Suchmaschinen besser sichtbar
  • liefert Stoff für Social-Media-Präsenzen
  • generiert Earned Media durch das Teilen und Empfehlen von Beiträgen
  • eignet sich ideal für die Verbreitung von Content wie Whitepapers, Case Studies oder Fachbeiträge
  • weckt Vertrauen und fördert ein positives Image
  • ermöglicht, Wissen zu vermitteln und so Kompetenz darzustellen
  • liefert kostbare Einblicke in die Erwartungen, Bedürfnisse und Wünsche von Kunden
  • zieht Interessenten an (Erhöhung der Bekanntheit)
  • erhöht die Bindung der Leser durch Authentizität und Nähe und pflegt Beziehungen
  • befriedigt die Informationsbedürfnisse der Kunden
  • erhöht die Chance, Kunden zu gewinnen und Umsatz zu generieren

Fazit

Wenn es gelingt, durch interessante und regelmässige Publikationen eine treue Leserschaft aufzubauen, wird sich Ihr Engagement langfristig positiv auf den Markenwert und den Unternehmenserfolg auswirken. Denn Authentizität schafft Vertrauen.

Sie möchten Inspiration direkt in Ihrer Inbox?

In unserem E-Mail-Newsletter erhalten Sie monatlich die neuesten Trends, spannende Hintergrundinfos und hilfreiche Tipps für Ihren Geschäftserfolg.

Jetzt gratis abonnieren