Überraschungsbox von Hero



Sprachnavigation

Überraschungsbox von Hero Personalisiertes Mailing für neue Jam-Jam-Konfitüre

Das Leben ist bitter genug – meint Hero. Deshalb lädt das Unternehmen die Menschen auf die Konfitüre-Seite des Lebens ein. Während des Corona-Lockdowns geschah dies mit der «Jam Jam»-Überraschungsbox.

Süsse Grüsse von Jam Jam: Eine schwarze Überraschungsbox mit drei kleinen Hero-Konfitüren.

«Jam Jam» heisst der neue Konfitüre-Brand des Traditionsunternehmens Hero. Er wurde 2019 lanciert. Bei einem so jungen Produkt muss die Werbung primär Awareness erzeugen. Hero startete deshalb eine originelle Aktion: Zwischen April und Juni konnte man Verwandten und Bekannten gratis eine «Jam Jam»-Überraschungsbox zustellen. Inhalt: drei leckere Hero-«Versuecherli». Eine Begleitkarte mit einer persönlichen Botschaft des Absenders machte jede Sendung zum Unikat.

«Sieh mal, wer an dich denkt»

Die Überraschungsbox war das Kernstück einer Kampagne, welche mit Printanzeigen, Social-Media-Ads, E-Mail-Marketing und Partnerkooperationen unterlegt war. Auf einer Landingpage konnte der Absender die Adresse des Begünstigten eintragen und auf einer von fünf Begleitkarten eine Nachricht beifügen. Auf der Aussenseite der Box standen der Vermerk «Sieh mal, wer an dich denkt» und der Name des Absenders. Das sorgte für den Vertrauensbonus, um die Sendung zu öffnen. Die Box wurde gemeinsam mit der Post entwickelt und getestet, als Massensendung verschickt und zum Schutz des Inhalts handsortiert. Die Kampagne fiel – ungeplant, aber nicht unwillkommen – in die Zeit des Corona-Lockdowns. Entwickelt und umgesetzt wurde sie von der Agentur Focus Dialog GmbH.

Ein sympathischer Kontakt

Marisa Schwyter, Marketing Manager Natural Spreads bei der Hero AG, zeigt sich hocherfreut über die Sampling-Kampagne: «Sie war ein voller Erfolg. Jeder persönliche ‹Konfi›-Gruss führte – gerade in Zeiten von Social Distancing – zu einem besonderen Erlebnis und einem sympathischen Kontakt mit der neuen Marke.» Zudem seien wertvolle E-Mail-Leads generiert worden. «Geplant war der Versand von 30 000 Überraschungsboxen, am Schluss waren es fast 60 000, wobei die Nachfrage weit grösser gewesen wäre», betont Schwyter.

Haben Sie Fragen zu Marketing und Kommunikation?

Die Experten von Dialog Marketing Solutions helfen Ihnen bei der Analyse, Auswahl und Umsetzung von praxisnahen Ideen und Konzepten. Genau auf Sie zugeschnitten, mit effizienten Werkzeugen und sofort umsetzbaren Lösungen.

Jetzt Beratung anfordern