Wikipedia: «Entschuldigen Sie die Werbung»

Sprachnavigation

Wikipedia: «Entschuldigen Sie die Werbung» Spenden für den Betrieb der Online-Enzyklopädie

Fundraising-Kampagnen sollen einerseits kostengünstig, andererseits glaubwürdig und wirkungsstark sein. Die von der Y&R Group Switzerland konzipierte Kampagne für Wikipedia erfüllt beides. Denn einfacher geht es nicht mehr. Glaubwürdiger auch nicht. Folglich blieb auch die Wirkung nicht aus.

Die Kampagne besteht aus Werbebannern, die seit Anfang Dezember auf Wikipedia geschaltet sind und einem Mailing im gleichen Duktus, das rund 1‘800 ausgewählte Spenderinnen und Spender erhielten. Sie spielt laut Martin Sauter, Chief Knowledge Officer bei Y&R Group Switzerland damit, dass Wikipedia werbefrei ist und Banner und Mailings deshalb den Wikipedia-Gedanken verletzen. «Dafür entschuldigen wir uns, erklären aber zugleich, dass diese eine Werbung zwingend notwendig ist, wenn die Enzyklopädie weiterhin werbefrei bleiben soll», so Sauter. Mit der prägnanten typografischen Gestaltung in den Logofarben der Wikimedia Fondation hebt sich die Kampagne gestalterisch deutlich von den bisherigen Fundraising-Bannern ab. Die Idee stiess auf Resonanz. Zwar sei die Kampagne noch nicht abgeschlossen, doch die bisherigen Zahlen zeigen laut Stéphane Coillet-Matillon, Vorstandsmitglied von Wikimedia CH, dass sie sehr erfolgreich war.

Sie möchten Inspiration direkt in Ihre Inbox?

In unserem E-Mail-Newsletter erhalten Sie monatlich die neuesten Trends, spannende Hintergrundinfos und hilfreiche Tipps für Ihren Geschäftserfolg.

Anmeldung